center

Die App

 

Mexicana En Lele by Le Gang - https://soundcloud.com/thisislegang
Creative Commons - Attribution 3.0 Unported - CC BY 3.0
Free Download/ Stream: http://bit.ly/MexicanaEnLele
Music promoted by Audio Library - https://youtu.be/R91gs6_kXCg
Satellite graphic by OpenClipart-Vectors on Pixabay

Was ist OriGami?

OriGami ist ein kartenbasiertes GeoGame für mobile Endgeräte (Tablets und Smartphones). Es wird draußen gespielt – in Städten, in Parks, auf Plätzen, auf Schulgeländen, in Wohnsiedlungen und an jedem anderen erdenklichen Ort.

Mit OriGami können Kartenlese-Spiele, Lernspiele und Rallyes für jeden beliebigen Platz der Welt angelegt und gespielt werden. Die Grundlage eines jeden Spiels ist eine Karte, die der Orientierung dient. Für einen selbstgewählten Ort können Navigationsaufgaben, Themenaufgaben (wie zum Beispiel Quizaufgaben) und Informationen zu einem Gesamtspiel zusammengestellt werden.

Für wen ist OriGami gedacht?

OriGami ist für jeden gedacht – die Anwendungsgebiete können sehr vielfältig sein. In erster Linie zielt unsere Arbeit jedoch auf Schulen und Bildungseinrichtungen ab.

Mit OriGami können Lehrer*innen u.a.:

Spiele zum Trainieren der räumlichen Orientierungskompetenz anlegen,
Thematische Spiele/ Lernrallyes (wie z.B. Spiele zur Erkundung des Schulwegs
oder von Baumarten auf dem Schulhof) gestalten
und Exkursionen planen und strukturieren.

Schüler*innen können mit OriGami u.a.:

Räumliche Orientierungskompetenz erwerben,
unterschiedliche fachübergreifende Kompetenzen und Wissen aufbauen,
für die Themen der Spiele besonders motiviert und sensibilisiert werden
sowie eigene Lernspiele für andere Schüler*innen anlegen und ihr Wissen damit vertiefen.

Was macht OriGami so besonders?

Der Spieler- und Entwicklermodus

OriGami bietet die Möglichkeit bestehende Spiele von anderen Nutzer*innen zu spielen oder eigene Spiele zu entwerfen.

Bist du Schüler*in und auf der Suche nach Lernspielen deiner Schule oder nach Spielen in deiner Nähe?

In OriGami werden dir alle bisher erstellen Spiele deiner Umgebung angezeigt.

Bist du Lehrer*in und möchtest für den Schulhof, die Schulumgebung oder das nächste Exkursions-Ziel ein Spiel anlegen?

In OriGami findest du eine Auswahl an Spiele-Typen, die du zu einem eigenen Spiel ausbauen kannst...

… oder möchtest auf bestehende Spiele deiner Schule oder deiner Kolleg*innen zugreifen können?

Einmal erstellte Spiele bleiben in unserer Datenbank und können immer wieder gespielt und bearbeitet werden!

Die Navigationsaufgaben

In OriGami kann der/die Spieler*in auf vielfältige Weise an neue Ort geleitet werden. Du hast u.a. die Auswahl zwischen einem einfachen Fähnchen auf der Karte, der Navigation mittels Richtungspfeil oder der Textnavigation. Zukünftig ist außerdem auch eine Navigation entlang einer vorgegeben Route geplant.

Die Themenaufgaben

Für jeden neuen Ort, den der/die Spieler*in erreicht, können Aufgabenpakete mit thematischem Bezug angelegt werden.

Selbstlokalisation

Bei diesem Aufgabentyp muss der/die Spieler*in seine/ihre aktuelle Position auf der Karte lokalisieren.

Objektlokalisation

Bei diesem Aufgabentyp soll der/die Spieler*in ein Objekt seiner/ihrer realen Umgebung einem Objekt der Karte zuordnen.

Richtungsbestimmung

Dieser Aufgabentyp verlangt das Zusammenbringen von Kartenausrichtung und Blickrichtung.

Freie Aufgaben

Dieser Aufgabentyp lässt das freie Kombinieren von unterschiedlichen Frage- und Antworttypen zu. So können beispielsweise Quizfragen mit Multiple Choice Antworten erstellt werden.

Die (fast) unbegrenzten Möglichkeiten

Zu jedem Aufgabentyp lassen sich unterschiedliche Grundeinstellungen vornehmen. So können beispielsweise unterschiedliche Frage- und Antworttypen kombiniert, Kartenausschnitte definiert, Suchgebiete markiert, Feedback und Lösungswiederholungen festgelegt sowie Lösungsgenauigkeiten eingegrenzt werden.

Die Kartenfeatures

Mithilfe der Kartenfeatures können für jede einzelne Aufgabe Einstellungen zur Karte und zu Markierungen auf der Karte vorgenommen werden.

Karteneinstellungen

Bei der Erstellung eines Spiels kann zwischen einer Karte mit oder ohne Zoom, mit Zoom zur Aufgabe oder mit Zoom zum Gesamtspiel entschieden werden. Es können verschiebbare, automatisch-zentrierte oder statische Kartenausschnitte gewählt, drehbare, genordete oder automatisch-rotierende Karten mit Straßenkartenansicht, 3D-Ansicht oder Satellitenbildansicht vorausgewählt werden.

Marker

Neben den Karteneinstellungen besteht auch die Möglichkeit, Objekte, Plätze, Positionen und mehr auf der Karte hervorzuheben. So kann beispielsweise die Spieler*innen-Position und -Blickrichtung im Spiel kurzzeitig oder dauerhaft angezeigt, der gelaufene Weg mitgezeichnet, der aktuelle Straßenabschnitt hervorgehoben oder die aktuelle Position mit einem runden Kartenausschnitt eingegrenzt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dem/der Spieler*in wichtige Objekte auf der Karte farblich hervorzuheben.

Die Farben, Symbole und Sprache

OriGami hat ein klares sowie leicht verständliches Farbkonzept, nutzt intuitiv-begreifbare Symbole und verfügt über eine einfache Sprache. Darüber hinaus können Aufgabenanweisungen auch mittels Audiodatei hinterlegt werden, sodass auch schwächere Leser*innen die Aufgaben ohne Hilfe verstehen können. Dies ermöglicht den Einsatz bereits ab der Schuleingangsphase der Primarstufe.

Der Kartenlese-Schwerpunkt

Navigationssysteme und Navigationsapps bringen Menschen schnell an ihr Ziel. Wenn es jedoch um das Aufbauen von räumlichem Wissen oder der räumlichen Orientierungskompetenz geht, schneiden digitale Navigationshilfen in der Regel schlecht ab.

OriGami setzt genau an dieser Stelle an: Die Kartenlese-Spiele unterstützen und fördern das Lesen von Papierkarten, ersetzen es aber nicht. Kartenfeatures, Aufgabentypen und viele andere Einstellungsmöglichkeiten erlauben es, Lernpfade anzulegen, die die Teilkompetenzen des räumlichen Orientierens gezielt fördern.

Das Digitale zeigt hier seine Stärken: OriGami reagiert auf die Interaktionen der Lernenden, gibt Feedback, zeigt Ausgangspositionen oder Blickrichtungen an, markiert die aktuelle Straße, hebt besondere Gebäude und Gebiete hervor, lässt zweidimensionale Karten zu dreidimensionalen „wachsen“ und vieles mehr. Um dem/der Nutzer*in das Erstellen solcher Kartenlese-Lernpfade zu erleichtern, können im Entwicklermodus neben freien Spielen und Lernrallyes auch vorstrukturierte Kartenlese-Spiele ausgewählt werden.

Die Daten und der Datenschutz

Bei Bedarf können mit OriGami jegliche Interaktionen der Nutzer*innen mit der App und in der Umgebung mitgeschrieben und ausgewertet werden. Informationen über Lauf- und Blickrichtungen, zögerliches Verhalten, Abbiegesituationen, angeklickte Objekte, gewählte Multiple-Choice-Antworten, Zoomverhalten usw. lassen tiefgehende Analysen zu.

OriGami hat damit Potential zu einem Learning-Analytics-System weiterentwickelt zu werden, das Lernpfade an die Lernenden auf der Grundlage ihrer Interaktionen mit der App automatisiert anpasst.

Die App informiert die Nutzer*innen über die wissenschaftliche Verwendung Ihrer Daten. Die Daten werden jedoch zu keiner Zeit für nicht-wissenschaftliche Zwecke genutzt oder an Dritte weitergegeben.

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts SIMPORT des Instituts für Geoinformatik wird für verschiedene Apps, in denen die Ortsinformationen genutzt, gespeichert und weitergegeben werden, eine Art Framework entwickelt, das die Nutzer*innen detailliert über die Datenverarbeitung informiert sowie ihre Einverständnis abfragt. Auch für OriGami ist der Einsatz dieses Frameworks geplant.

Die Prototypen

OriGami ist ursprünglich in einem Studienprojekt mit Studierenden des Instituts für Geoinformatik der WWU entstanden. Seitdem gab es bereits mehrere Prototypen, die Grundlage unserer Forschung waren. Wir haben die Hauptstruktur der Prototypen beibehalten und nun um viele neue Features, Aufgabentypen und Ideen ergänzt.

Die aktuelle OriGami-Version findet du hier.

Ein ältere Version von OriGami ist hier zu finden.